Sedimentmanagementkonzept Sachsen-Anhalt

Abgeschlossene Leistungen - Schwermetalleinträge aus dem Schlüsselstollen in die Saale

Auftragnehmer: Helmholtz Zentrum für Umweltforschung - UFZ, Department Fließgewässerökologie

Der Schlüsselstollen entwässert das durch langjährigen Bergbau geprägte ehemalige Mansfelder Kupferschieferrevier und stellt eine überregional wirkende Punktquelle für Schwermetalleinträge dar.

Aufgrund der großräumigen Entwässerungsfunktion und der damit verbundenen hohen Stoffanreicherung (im wesentlich Schwermetall-, Arsen- und Salzfrachten) sind signifikant erhöhte Stoffgehalte nicht nur im unmittelbaren Mündungsbereich des Schlüsselstollens in der Schlenze, sondern auch in stromabwärts liegenden Saalebereichen und darüber hinaus bis in die Elbe festzustellen.

Welche konkreten Prozesse (Fällung, Sedimentation, Rücklösung, biologische Fixierung, biologische Freisetzung u.s.w.) tatsächlich ablaufen und welche gewässerspezifischen Parameter eine Verstärkung bzw. Minderung dieser Prozesse bewirken, war weitestgehend unbekannt.

Zur Klärung dieser Kenntnisdefizite wurden Profiluntersuchungen in der Saale, beginnend ab der Schlenzemündung, zur differenzierten Ermittlung der Einschichtungszone ausgeführt.

Im Labormaßstab wurden an Mischproben, welche verschiedenen hydraulischen Ablaufbedingungen entsprachen, Untersuchungen bzgl. Schadstofffixierung bzw. Rücklösung an Schwebstoffen in Form von Schüttel- und Sinkversuchen ausgeführt.

Forschungsschiff "Albis" des UFZ
Forschungsschiff "Albis" des UFZ
Probenahme vom Schiff
Probenahme vom Schiff

Hier können Sie die Unterlagen des Fachgutachtens
"Umsetzung Sedimentmanagementkonzept - Schwermetalleinträge Schlüsselstollen in die Saale“
im pdf-Format herunterladen.

Zum Lesen der Dateien
benötigen Sie den Acrobat Reader.
TextteilBericht "Schwermetalleinträge aus dem Schlüsselstollen in die Saale"pdf-Datei öffnen [ca. 1,7 MB]
AnlagenAnlage 1 - Stoffkonzentrationen nach Mündung des Schlüsselstollens in die Schlenzepdf-Datei öffnen [ca. 0,1 MB]
Anlage 2 - Sedimentprobenahmen Schlenzepdf-Datei öffnen [ca. 0,1 MB]
Anlage 3.1 - Stoffkonzentrationen Längsverlauf Saale Juli 2012pdf-Datei öffnen [ca. 0,1 MB]
Anlage 3.2 - Stoffkonzentrationen Metalle Längsverlauf Saale Juli 2012pdf-Datei öffnen [ca. 0,1 MB]
Anlage 4 - Stoffkonzentrationen Längsverlauf Saale November 2012pdf-Datei öffnen [ca. 0,3 MB]
Anlage 5 - Einmischung Schlenze in die Saalepdf-Datei öffnen [ca. 0,1 MB]
Anlage 6 - Sedimentprobenahmen Längsverlauf Saale Juli 2012pdf-Datei öffnen [ca. 0,1 MB]
Anlage 7 - Sedimentprobenahmen Längsverlauf Saale November 2012pdf-Datei öffnen [ca. 0,1 MB]
Anlage 8 - Schüttelversuch Saale-Schlenze-Wassermischungenpdf-Datei öffnen [ca. 0,1 MB]
Anlage 9 - Sinkversuch partikelgebundener Elementepdf-Datei öffnen [ca. 0,1 MB]
Anlage 10 - Rücklöseversuch Sedimente Saale km 59pdf-Datei öffnen [ca. 0,1 MB]
Anlage 11 - Koordinaten Probenahmestellenpdf-Datei öffnen [ca. 0,1 MB]
Anlage 12 - Karte Probenahmestellenpdf-Datei öffnen [ca. 0,8 MB]