Menu
menu

Veröffentlichung der Hochwassergefahren- und Risikokarten

Um sich auf ein mögliches Hochwasser entsprechend vorbereiten zu können ist es notwendig zu wissen, welche Flächen im Fall von Überschwemmungen betroffen sein können und welche Risiken sich daraus ergeben. Diese Informationen finden Sie in den Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten, welche in einem sog. WEB-GIS unter folgendem Link veröffentlicht sind.

Funktionen

Eine Vielzahl an Funktionen ermöglichen es dem Nutzer, sich selbstständig die Karteninhalten zusammenzustellen und als Druckdokument (pdf-Format) zu speichern sowie auszudrucken. Eine Übersicht der wesentlichen Funktionen finden Sie hier.

Datenstand

In Anlehnung an die Vorgabe der Europäischen Union zur Aktualisierung der Karten aller 6 Jahre, erfolgen fortlaufend Überarbeitungen. Nach der Umsetzung von Deichbau- bzw. Hochwasserschutzmaßnahmen oder nach signifikanten Hochwasserereignissen werden die Überschwemmungsflächen neu ermittelt.

Fachnutzer

Fachnutzer haben die Möglichkeit sich die Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten als   QGIS-Dateien zu laden und mit Hilfe der Linkliste der Geodatendienste in eigenständige Anwendungen einzubinden. Zudem besteht die Möglichkeit des kostenfreien Datendownloads der Wassertiefenklassen aus den Gefahrenkarten im GIS-Format.

App

Für Nutzer von mobilen Endgeräten (Smartphones, Tablets, ...)  besteht die Möglichkeit, sich über die App HochwasserST die Hochwassergefahrenkarte für das Szenario eines 100-jährlichen Ereignisses anzusehen. 

NEU: Aufgrund von Nutzerhinweisen steht seit Februar 2019 eine neue Version zur Verfügung, welche für Pegelstansdorte die Anzeige der aktuellen Messwerte erlaubt.

Die Möglichkeit zum Laden der App finden sie unter folgenden Links für iOS oder Android.