Gewässerberichte Sachsen-Anhalt

Das Land Sachsen-Anhalt hat die gesetzliche Aufgabe, den Zustand der Gewässer zu überwachen und die Ergebnisse regelmäßig zu veröffentlichen.

Dazu werden regelmäßig Untersuchungen zur biologischen und chemischen Beschaffenheit der Oberflächengewässer und des Grundwassers durchgeführt.

Die Überwachung und Berichterstattung über den Gewässerzustand dient sowohl als Grundlage für die Aufstellung von überregionalen Bewirtschaftungsplänen und Maßnahmeprogrammen zur Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie als auch als Kontrollinstrument für die Erfüllung der Bewirtschaftungspläne.

Die vorliegenden Berichte stellen die Ergebnisse dieser Gewässeruntersuchungen für das Land Sachsen-Anhalt zusammenfassend dar.

Titelblatt Gewässerbericht Oberflächengewässer 2009-2013
Titelblatt Gewässerbericht Oberflächengewässer 2009-2013

Bericht zur Beschaffenheit der Fließgewässer und Seen in Sachsen-Anhalt 2009-2013

Grundlage für diesen Gewässerbericht sind die auf Wasserkörper-Ebene zusammengefassten Ergebnisse der Gewässerüberwachung in Sachsen-Anhalt aus den Jahren 2009 bis 2013, die im Rahmen der Berichterstattung nach WRRL mittels sogenannter Datenschablonen an die BfG und die EU gemeldet wurden. Die Daten bilden die Grundlage der Bewirtschaftungspläne der Flussgebietsgemeinschaften Elbe und Weser für den Zeitraum 2015-2021.

Hier erfahren Sie mehr...

Die dem Bericht zu Grunde liegenden Einzeldaten sowie Kartendarstellungen sind im Datenportal des Gewässerkundlichen Landesdienstes verfügbar.

Titelblatt Grundwassergütebericht 2001-2010
Titelblatt Grundwassergütebericht 2001-2010

Grundwassergütebericht Sachsen-Anhalt 2001-2010

Die Überwachung des Grundwassers ist unverzichtbare Grundlage für eine nachhaltige Grundwasserbewirtschaftung und den vorbeugenden Grundwasserschutz. Die Anforderungen der Grundwasserüberwachung ergeben sich aus der durch das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) und der Grundwasserverordnung (GrwV) in nationales Recht umgesetzten Europäischen Wasserrahmenrichtlinie (WRRL, 2000/60/EG) und der Grundwasserrichtlinie (GWRL, 2006/118/EG).

Die in Sachsen-Anhalt im Rahmen der Grundwasserüberwachung im Zeitraum 2001 bis 2010 erhobenen Daten ermöglichen einen zusammenhängenden und umfassenden Überblick über den chemischen und mengenmäßigen Zustand des Grundwassers. Sie sind darüber hinaus eine wesentliche Grundlage für erforderliche wasserwirtschaftliche Planungen, Maßnahmen und Entscheidungen.

Den Bericht können Sie hier herunterladen...

Titelblatt Gewässerbericht Oberflächengewässer 2005-2008
Titelblatt Gewässerbericht Oberflächengewässer 2005-2008

Bericht zur Beschaffenheit der Fließgewässer und Seen in Sachsen-Anhalt 2005 - 2008

Der vorliegende Bericht stellt die Ergebnisse der biologischen und chemischen Untersuchungen der Oberflächengewässer Sachsen-Anhalts der Jahre 2005-2008 dar. Die Bewertung erfolgte entsprechend den Vorgaben der EU-Wasserrahmenrichtlinie.

Im Bericht sind neben den grundlegenden Informationen zu 4 Hauptgewässern und allen Betrachtungsräumen jeweils Übersichten zu den Untersuchungen in tabellarischer Form und als verbale Beschreibung enthalten.

Hier erfahren Sie mehr...

Die dem Bericht zu Grunde liegenden Einzeldaten sind unter der Rubrik "Fließgewässer und Seen" im Datenportal des Gewässerkundlichen Landesdienstes veröffentlicht.