Limnologisches Gutachten Süßer See

Limnologisches Gutachten Süßer See

Im Auftrag des Gewässerkundlichen Landesdienstes im LHW wurde durch die Firma IfUA Bitterfeld ein limnologisches Gutachten für den Süßen See erstellt.

Das Gutachten beschreibt die limnologische Entwicklung des Sees im Zeitraum 2008–2012, basierend auf einem qualifizierten Gewässermonitoring, welches durch das Institut für Geowissenschaften der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg in Zusammenarbeit mit der Fa. LBH Freiburg und dem Gewässerkundlichen Landesdienst (LHW) im genannten Zeitraum durchgeführt wurde.

Das Gutachten schließt zeitlich und inhaltlich an die in den Jahren 1997 und 2007 erarbeiteten limnologischen Gutachten zum Süßen See an (Auftragnehmer jeweils Fa. LBH Freiburg i. Brsg.).

Das limnologische Gutachten können Sie hier herunterladen (pdf, ca. 4,4 MB).

Bericht zur Fischbestandserfassung im Süßen See

Bericht Fischbestand im Süßen See

Die Fischbestandserfassung diente dem Ziel, die im Zeitraum 2008 - 2012 durch das Land beauftragte fischereiliche Sonderbewirtschaftungsmaßnahme in Form erhöhter Weißfischentnahmen (Auftragnehmer Fischerhof am Kerner See und FH Rosenkranz) zur Verbesserung der Sichttiefe und der Artenzusammensetzung im See wissenschaftlich auszuwerten.

Zudem sollte zur präzisierten Pachtertragsermittlung eine möglichst genaue Quantifizierung des aktuellen Fischbestandes erfolgen.

Im Rahmen eines Teilnahmewettbewerbes wurde die Firma "Labor für Fisch- und Gewässerökologie Pulsnitz (Sachsen)" als unabhängiger und qualifizierter Auftragnehmer für die im September 2013 durchgeführte Bestandserfassung ausgewählt.

Die Ergebnisse der Fischbestandserfassungen der Jahre 1997 und 2007 im Süßen See (Auftragnehmer jeweils Fa. LIMNOFISCH Freiburg i. Brsg.) sind auf Grund abweichender Untersuchungsmethoden nur eingeschränkt mit den Ergebnissen 2013 vergleichbar.

Den Bericht zur Fischbestandserfassung können Sie können Sie hier herunterladen (pdf, ca. 3,7 MB).