Grundlagen, Planung und Bau

Hochwasser ist ein Naturereignis und vom Menschen nicht zu verhindern.
Es gibt keinen 100%igen Hochwasserschutz.

Sachbereich Grundlagen

befasst sich mit technischen Unterlagen der Hochwasserschutzplanung, Flussgebietskonzeptionen und Schwachstellenanalysen einschließlich erforderlicher Vorarbeiten wie Vermessung und Standsicherheitsuntersuchungen.
Einen besonderen Stellenwert nehmen dabei ingenieurbiologische Planungen und Bewertungen zur ökologischen Durchgängigkeit von Gewässerläufen ein.

Die erarbeiteten Hochwasserschutzpläne und Flussgebietskonzepte unter Beachtung der Anforderungen europäischen und bundesdeutschen Naturschutzrechtes und der Landesziele dienen der Verbesserung des ökologischen Zustandes der Gewässer.

Die Vergabe und Durchführung ingenieurbiologischer Planungen und Bewertungen führt zu einer erheblichen Verbesserung der ökologischen Durchgängigkeit von Fließgewässern in Sachsen-Anhalt. 

 

 

 

 

Sachbereich Planung und Bau

beschäftigt sich mit wasserbaulichen bzw. wasserwirtschaftlichen Planungs- und Baumaßnahmen für den Hochwasserschutz durch Einzel- und Linienbauwerke. Dazu gehören Deiche sowie Pump- und Schöpfwerke, Pegel, Stauanlagen und Schifffahrtsschleusen.
Die Sanierung bzw. der Neubau der Deiche erfolgt entsprechend DIN 19712:

Die Erfassung, Dokumentation und Bewertung von Gewässer-, Anlagen- und Liegenschaftsdaten mit den Schwerpunkten Bauwerksdokumentation und Grunderwerb für Baumaßnahmen des Hochwasserschutzes sind weitere Tätigkeitsschwerpunkte.