Menu
menu

Veröffentlichung der Hochwassergefahren- und Risikokarten

Zusätzlich zum Kartenangebot im Internet wird die App "HochwassergefahrST" kostenfrei für Android und iOS zur mobilen Nutzung angeboten.

Fachnutzer

Fachnutzer haben die Möglichkeit, sich die Hochwassergefahren- und Hochwasserrisikokarten vollständig als WMS-Dienst im Portal METAVER zu laden und in eigenständige Anwendungen einzubinden. Zudem besteht die Möglichkeit des kostenfreien Datendownloads der Wassertiefenklassen aus den Gefahrenkarten im GIS-Format.

Funktionen

Eine Vielzahl an Funktionen ermöglichen es dem Nutzer, sich selbstständig die Karteninhalten zusammenzustellen und als Druckdokument (pdf-Format) zu speichern sowie auszudrucken. Eine Übersicht der wesentlichen Funktionen finden Sie hier.

Datenstand

Entsprechend den Vorgaben der Europäischen Union hat die Aktualisierung der Karten aller 6 Jahre zu erfolgen. Um Anpassungen möglichst zeitnah in den Karten darzustellen, finden jedoch fortlaufend Überarbeitungen statt. Dabei werden die Karten auf Landesebene in der Regel einmal im Jahr aktualisiert. Die Aktualisierungen betreffen Gewässer, an denen neue Erkentnisse zu den Hochwassergefahrenflächen vorliegen, u.a. aufgrund von

  • Deichbau- bzw. Hochwasserschutzmaßnahmen
  • Veränderter Abflusskennwerte nach signifikanten Hochwasserereignissen
  • Überarbeitungen der zugrunde liegenden hydraulischen Modellen

Die letzte Aktualsierung fand zum 31.12.2021 unter Berücksichtigung der Überarbeitungen des Jahres 2021 u. a. für die Gewässer Ehle, Helme und Zillierbach statt.